kevennau.press | „WAS SIE MACHT“ – JORDAN HANSONS veröffentlicht neue Single
1667
post-template-default,single,single-post,postid-1667,single-format-standard,do-etfw,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.1,vc_responsive

„WAS SIE MACHT“ – JORDAN HANSONS veröffentlicht neue Single

25 Mrz „WAS SIE MACHT“ – JORDAN HANSONS veröffentlicht neue Single

In dem Song, der unter anderem durch die Zusammenarbeit mit Kevin Neon und anderen Produzenten der Clubszene entstanden ist, geht es um die Geschichte zweier Menschen: Er möchte ihr zeigen, was er für sie empfindet, doch ist sie es, die ihren eigenen Zielen und Träumen vehement folgt und den Blick für ihn nicht hat. Das turbulente und verträumte Leben macht sie glücklich. Das sie dabei den Blick für das Wesentliche verliert, ist ihr nicht bewusst.

Jordan Hanson, der mit einzigartigen Texten und eingängigen Kompositionen auf sich aufmerksam macht, überzeugt mit beeindruckender Stimme und modernen Beats sein Publikum bei nationalen und internationalen Veranstaltungen. Mit charmanter Art präsentiert er stets eine gute Mischung aus aktuellen Chartstürmern und seinem eigenen Songrepertoire. 

Sein Gesicht und seine markante Stimme schaffen eine unterhaltsame Atmosphäre, machten ihn zu einem Teil von Deutschlands erfolgreichster Rosenstolz–Covershow. Geboren und Aufgewachsen ist Jordan Hanson in Cottbus (Brandenburg). Bereits mit 16 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Musik und Schauspiel, später wirkte er in verschiedenen Musicalproduktionen mit.

Damit legte er den Grundstein für seine musikalisch- und künstlerische Karriere. Er absolvierte eine dreijährige Gesangsausbildung an der Academy of Music in Cottbus. Später begann er noch eine Gesangsausbildung im Fachbereich Popularmusik am Konservatorium „Georg-Friedrich-Händel“ in Halle. 

2013 startete Jordan Hanson seine Solokarriere und veröffentlichte gleich seine erste Single mit dem Titel „Gonna Party“. Der Song wurde gleich von einem TV-Magazin in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen zum Titelsong ausgewählt und damit bekannt. Für die Wildcats-Handballerinnen des Bundesligisten SV Union Halle-Neustadt produzierte er 2014 die neue Mannschaftshymne „Sei dabei“. Der Song ist zu einem festen Bestandteil bei jedem Heimspiel der temperamentvollen Sportlerinnen geworden.

Wir trafen Jordan Hanson in Halle an der Saale zum exklusiven Interview:

Seit wann begeisterst du dich für Musik? Wie kamst du zur Musik und wo war dein erster Gig?

Die Musik begleitet mich schon seit Kindheitstagen. Ich habe schon früh auf der Bühne gestanden. Zwar war das nicht wirklich professionell, aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Als Jugendlicher habe ich dann Gesangsunterricht an einer Musikschule in meiner Heimatstadt Cottbus genommen. Ich habe dort viele wunderbare Menschen kennenlernen dürfen, mit denen ich zum Teil noch heute in verschiedenen Musikprojekten unterwegs bin. Meinen ersten größeren Auftritt hatte ich mit der Rosenstolzshow „Das kleine Miststück“, die von einer guten Freundin, der Cottbuser Sängerin Vivien ins Leben gerufen wurde. Damals spielten wir im Gladhouse. Wir waren alle super nervös, doch der Erfolg des Auftritts hat mich in meinem eigenen Tun sehr bestärkt. Mittlerweile blicke ich auf 11 Jahre Bühnenarbeit zurück und habe noch immer nicht genug von den Brettern, die die Welt bedeuten


Wie und wo werden Deine Tracks produziert? Was inspiriert dich und welche kreativen Prozesse erlebt Ihr im Team?

Das ist wirklich sehr unterschiedlich. Meine ersten eigenen Songs wurden in Zusammenarbeit mit dem wunderbaren Enrico Cibulka von AKM Recordings produziert. Aber auch mit dem Leipziger Produzenten Kevin Fuhrmann (aka Kevin Neon) habe ich sehr intensiv an der neuen Single Was sie macht gearbeitet. Die Inspiration für die Songs kommt aus verschiedenen Quellen. Manchmal erlebe ich etwas im alltäglichen Leben, was mir zu denken gibt oder mich nachhaltig beeinflusst, so haben gerade meine deutschen Songs oft einen autobiografischen Hintergrund. Für die Unterstützung der einzelnen Produktionsteams bin ich dabei immer wieder dankbar, denn ich habe das Talent zum Chaos zu neigen. Mein Team hilft mir mich zu strukturieren und mich auf eine Idee festzulegen. Oft habe ich einfach so viel im Kopf, dass ich am liebsten einen Song immer wieder überarbeiten mag, was meine lieben Kollegen dann nutzen, um mich ein wenig zu ärgern.

Wird es bald neue Musikproduktionen von dir geben? Was möchtest du als Künstler erreichen, welche Perspektive gibt es?

Aktuell veröffentliche ich meinen neuen Song „Was sie macht“, in dem es um die verschiedenen Sichtweisen von zwei Menschen geht, die unterschiedliche Ansichten haben, aber trotzdem miteinander verbunden sind. Vor allem geht es um die Gedanken, die beide umgeben. Ich freue mich riesig über die Neuveröffentlichung und darf versprechen, dass es demnächst auch weitere Songs geben wird. Der neue Tourplan füllt sich auch stetig mit neuen Veranstaltungen. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich in diesem Jahr wieder von meinen charmanten Backgroundsängerinnen Jenni und Jule begleitet werde, denn mittlerweile sind wir eine kleine Familie geworden. Das Tourleben bringt sicherlich wieder viele spannende und lustige Erlebnisse mit sich.

Inwieweit wirst du unterstützt von Freunden und Familie?

Diese Frage mag ich gar nicht so getrennt beantworten. Für mich sind Freunde und Familie auf einer Ebene. Ich bin unendlich dankbar dafür, mit ihnen die Erlebnisse von Auftritten teilen zu dürfen und bei ihnen immer ein offenes Ohr für Probleme und Ratschläge zu finden, zumal ich mit vielen von ihnen gelegentlich zusammen auf der Bühne stehen darf.

Was für Musik hörst du privat. Welche Musikrichtung kommt für dich nicht in Frage?

Ich bin ein großer Fan von Anastacia und Rosenstolz. Letzteres konnte man sich sicherlich denken. An Anastacia bewundere ich den unglaublich großen Mut sich immer wieder den Extremen im Leben zu stellen. Sie glaubt an das Positive in den Dingen und lässt sich von Rückschlägen nicht unterkriegen. Ihre Musik bezieht sich auf persönliche Erinnerung und wahre und gelebte Emotionen. Für mich ist sie eine Balladen-Queen. Da sehe ich eine kleine Parallele zu mir, denn ich liebe melancholische Musik und Balladen. Auf der Bühne tanze ich jedoch auch gern, sodass ich ein Herz für viele aktuelle Popsongs habe. Am Abend darf es auch mal Jazz sein. Ich bin da sehr vielseitig und offen gegenüber neuen Einflüssen, weshalb es kein Genre gibt, dass ich nicht zumindest mal ausprobiert haben möchte. Gut – HEAVY METAL wird stimmlich etwas schwer.

Welche Botschaft hast du für deine Fans?

Meine Fans sind wie eine Familie, weswegen auch hier der Begriff nicht ganz treffend ist. Ich finde es toll, wenn ich nach den Auftritten mit den Menschen ins Gespräch kommen und mich austauschen kann. Die Unterstützung die ich jedes Jahr von dieser Familie erhalten ist unbeschreiblich. Es erfüllt mich mit Stolz und viel kreativer Energie. Deswegen: DANKE DANKE DANKE – denn ohne euch wären viele Dinge nicht möglich. Ihr gebt mir Kraft und Mut auf meinen Wegen. Ich freue mich euch beim ein oder anderen Auftritt wiederzusehen.

Download-Link: https://fanlink.to/jordan-hanson-wsm

Musikvideo-Link: https://www.youtube.com/watch?v=EeU22KVGgtM&t=103s

Facebook-Link: http://www.facebook.com/jordiemusic/

Offizielle Page: http://www.jordan-hanson.de